GLÜCKWUNSCH AN DIE TÜRKEI, DIE NICHT ZU KREUZE KRIECHT

Veröffentlicht auf von yogi majhavi

Türkei weist israelischen Botschafter aus

 

Die Türkei hat im Streit um den Angriff der israelischen Marine auf einen Hilfskonvoi für den Gazastreifen im Mai 2010 den israelischen Botschafter ausgewiesen. Zugleich seien alle militärischen Verträge mit Israel vorerst ausgesetzt, sagte der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu in Ankara. Die "New York Times" hatte am Donnerstag einen Untersuchungsbericht der Vereinten Nationen veröffentlicht. Darin kommen die Autoren zu dem Schluss, dass die israelische Seeblockade des Gazastreifens zwar rechtmäßig und angemessen sei. Der israelische Militäreinsatz gegen die Hilfsflotte, bei der neun türkische Aktivisten getötet wurden, sei aber maßlos und unangebracht gewesen. Die Türkei beharrt auf einer förmlichen Entschuldigung, was die Regierung in Jerusalem ablehnt. Ankara hatte seinen Botschafter aus Tel Aviv ummittelbar nach dem Vorfall zurückgerufen.

Veröffentlicht in nachrichten - noticias - news

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post