glauben oder wissen

 

GLAUBEN  oder  WISSEN

Das ist die grosse Frage, ein Glaube an etwas, was nicht nachweisbar, nicht
begreifbar ist, führt zwangsläufig zu einem Konflikt mit der Begriffswelt
unseres Gewissens.

So ist es für die gesamte Erdbevölkerung seit 3000 Jahren durch Konflikte
und Kriege klar ersichtlich.

Man erfindet einen Mythos, einen Gott, gründet eine Organisation, erklärt
sich selbst zum Bevollmächtigten dieses " Allmächtigen ", Unerklärlichen
und verschafft sich mit Gewalt, Riten, Showprogrammen, Märchenerzählungen
eine Anhängerschaft, Macht, Einfluss und Reichtum.

Frieden wurde von diesen Organisationen bis heute nicht erreicht, lediglich
wurde Frieden, Liebe und Hingabe IMMER nur von einzelnen, der Wahrheit
und dem erweiterten Bewusstsein ergebenen Propheten propagiert und
praktiziert.

Diese, überwiegend christlichen Organisationen haben dann diese Propheten
als ihr Eigentum oder zu ihnen gehörend beansprucht.

Es ist an der Zeit, dass wir Menschen anfangen, darüber nachzudenken.
Die Anzahl derer, die diesem Mythos ergeben sind und ihn verteidigen,
insbesondere unter jungen Personen, ist erschreckend.
Es ist die Angst, eine Fantasievorstellung zu verlieren und der fehlende Mut
zur Wahrheit und zur Selbsterkenntnis.

Man verteidigt mit Arroganz, Hass, Spott und Gewalt, das, was man selbst
nicht begreift, geschweige denn erklären kann.

So, wie es halt eben seit Generationen vorgegaukelt wird.

Es ist an der Zeit, die Zeit zu ändern !

Erst wenn du aufwachst, wird dir klar, dass du geschlafen (verschlafen) hast.

 

 

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren: