die sichtbare verblendung der menschheit


Die sichtbare Verblendung der Menschheit

Vor 2000 Jahren sind so viele Menschen Jesus nachgefolgt-- ach du Heiliger, rette mich, heile mich, es ist uns ein Heiland geboren, 1000 Jahre vor seiner Geburt von einem Engel vorausgesagt , durch die unbefleckte Mutter von 3 Söhnen zur Welt gebracht ...... und dann, in der Stunde der Wahrheit, hat sich die grosse Masse seiner Bewunderer nicht nur von ihm abgewendet, sondern sie haben ihn verleugnet, verraten, bespuckt, seinen Tod gefordert und stattdessen dem Verbrecher Barnabas das Leben geschenkt.

Was glaubt ihr, wie viele male in den letzten 2000 Jahren Jesus umgebracht wurde ? inklusive von seiner eigenen
Kirche und durch Anordnung inklusive von Päpsten und Kardinälen der Inquisition ? Bis zum heutigen Tage werden seine multiplen Reenkarnationen selbst von sogenannten heiligen Kirchenfürsten nicht erkannt und daher verdammt und verspottet oder als unliebsame Konkurrenz oder Spinner angesehen.

In allen gewaltsamen Kriegen und Konflikten erfahren wir immer wieder, dass es Menschen gab, die versucht haben, die Gewalt aufzuhalten, sinnloses Töten zu verhindern, die Menschen zur Vernunft zu bringen, sie alle wurden entweder auch getötet oder verhaftet.

Ich möchte euch die Augen öffnen, das waren und sind konstant unter uns weilende multiple Erscheinungsweisen
(Reenkarnationen ) von Jesus, Buddha, Lao Tse, Shakyamuni, Krishna .. etc.und natürlich Gott. , wer spricht die heilig ? die wollen und brauchen keine Heiligsprechung, das brauchen nur die Blender, die von diesem Geschäft leben.

Ihr könnt sicher sein, dass wenn Jesus dieses traurige Spektakel und Geschäftemacherei in Lourdes sieht, dann wird er dort den Andenken- und Kitschhändlern heute genauso die Tische umwerfen, wie damals als 14- jähriger im Tempel von Jerusalem.Verlasst euch drauf.

Der Heilige Karlheinz Böhm hat in 30 Jahren alleine eine efektive Hilfsorganisation in Äthiopien aufgebaut, was die Kirche in 1000 Jahren nicht gebracht hat, oder habt ihr Zahlen gesehen, was der Vatikanstaat nach dem Tsunami in Indonesien gespendet hat, alle Länder haben ihre Spendensumme bekanntgegeben, aber der reichste Staat der Welt nicht.

Der Vatikan hat genug Reichtümer, um den Hunger der gesamten Welt zu stillen, Jesus hat alles für die Armen gegeben und lebte selbst in Armut, so wie 500 und 1000 Jahre vor ihm Buddha, Lao Tse und Konfuzius,
aber die Kirche braucht ja das Geld für Paläste, Kathedralen, gepanzerte Fahrzeuge, teure goldbestickte Pyjamas,
und ein Leben in Prunk und Saus und Braus und natürlich, um die verblendeten mehr und mehr zu blenden.
Ein Aufruf an nur 100 000 Anhänger würde genügen, um alle zusammen nach Darfur, in den Kongo, Pakistan,
Palestinien und andere Kriegs- und Krisenherde zu bringen, um Frieden zu stiften, - zu schaffen - aber erstens hängen sie an ihrem Reichtum und zweitens haben sie kein Vertrauen in die Lehren Jesus Christus, die sie selbst verbreiten, und schon gar nicht in die Macht Gottes.

So, jetzt habt ihr die wahren Worte Jesus vernommen, die Naturkatastrophen, die immer mehr werden, das Abschmelzen der Polkappen in den nächsten 5 - 10 Jahren und die darauf folgenden Konsequenzen sind sanfte Hinweise des Himmlischen Vaters-- der Urmacht -- der Urenergie -- unser aller Ursprung und Ziel.

Vor 3000 Jahren gab es das alles schon einmal, ihr erinnert euch an die Sintflut, oder?. Noah sollte von allen Tieren und Mitbewohnern dieses Planeten ein Paar mitnehmen, nicht, um sie aufzufressen, sondern, weil sie ebenso wie wir, göttlicher Abstammung sind.

So, und jetzt macht das, was ihr für richtig haltet, ich bin jedenfalls täglich mehr und mehr darüber erstaunt,
dass die Menschheit bereits schon so erleuchtet zu sein scheint, dass sie wissen, dass sie ihren Planeten problemlos zerstören können und doch schon solche erleuchtete Weisheit besitzen, dass sie wissen, dass sie in Zukunft auch
ohne diesen Planeten ewig leben werden.

MEINEN AUFRICHTIGEN GLÜCKWUNSCH.