staat und kirche, explosive gemeinschaftliche ignoranz

 


Der Staat unterstützt hier egoistischen, arroganten Alleinanspruch auf einen nicht begründbaren, nicht erklärbaren,und nicht nachweisbaren Gott, Wenn wir schon dabei sind: Wer hat irgendeinem Priester oder Kardinal das Recht gegeben, im Namen Gottes, des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes zu handeln? ; es gibt doch nur einen Gott für alle Religionen!
Das ist meiner Meinung NUR akzeptabel, wenn die Religions- und Kirchenvertreter sagen:
" Im Namen des Vaters, so wie Ich ( oder wir ) Ihn als obersten Gott verstehe, des Sohnes, so, wie ich den Glauben verstehe und angenommen habe, und des heiligen Geistes, so wie ich ihn verstehe und wie meine Kirche, welche ich vertrete, diesen Glauben verbreitet. "
Wie könnt ihr sagen, dass wir ALLE  Kinder Gottes sind ? und dann behaupten, dass Gott seinen EINZIGEN  Sohn schickte und opferte ?
Was ist mit den anderen 3,5 Milliarden Söhnen Gottes, die noch auf diesem Planeten leben.?
Dass aus Kirchenpolitischen Gründen ein Großteil der Rollen von Qumran und das THOMASEVANGELIUM totgeschwiegen werden; ist klar ( sie erinnern sich daran, dass ich einige Zeilen zuvor klar sagte, dass es die Auferstehung nicht gibt )-
jetzt ist es 21,00 Uhr, der 26.Februar 2007,  vor etwa 2 Stunden ging die Nachricht in allen TV-Stationen um die Welt, dass das echte Grab Jesu gefunden wurde und Archeologische Nachweise vorhanden sind, dass Jesu seine Freundin Maria Magdala heiratete und mit Ihr einen Sohn namens Juda hatte.
Diejenigen unter Ihnen, die sich wirklich dafür interessieren, wissen, dass das bereits von den Tempelrittern im 13.ten Jahrhundert verbreitet wurde. War das vielleicht mit ein Grund, warum die Tempelritter von der Kirche eliminiert (ermordet) wurden, wie so viele andere unangenehme, wahrheitsliebende Zeitgenossen ?
Es ist erstaunlich, wie kirchenfreundliche Wissenschaftler gegen ADN- Untersuchungen wetterten, mit dem lächerlichen Argument, dass es von Gott keine ADN- Proben gibt, es handelt sich um archeologische Funde der gesamten Familie des Jesus von Nazareth,
Menschen wie Du und Ich, die die Kirche zu Gott erklärten.
                                                                           
                                                 Was nun BENEDIKT ?
Die linientreuen, wissenschaftlichen Schergen der Kirche erklären umgehend, dass man seit 20 Jahren immer wieder solche Gräber findet, die Inschriften nichts zu bedeuten haben und dass die angegebenen Namen zur genannten Zeit weit verbreitet waren.
Also hat man da NUR oder ausschliesslich Familiengräber gefunden mit den Namen Jesus, Magdala und Sohn Judas, oder anders erklärt,:
Es gaben also zur Zeit um den Tod Jesu so viele Familien mit nur einem Sohn, die ALLE - Jesu- Magdala und Sohn Judas hiessen, das man bei dieser Vielzahl von Zufällen nicht mehr weiss, wer die echte Familie Jesus ist !!!??? und demzufolge auch nicht daran
interressiert ist, das näher zu untersuchen. Wie stimmt das mit dem historischen Genauigkeitsanspruch der Bibel überein ???